Big Prawn – Ballina

Heute war mal ein klassischer Tag auf dem Highway. Wir sind wieder an die Küste gefahren und mussten dafür ein großes Stück Weg zurücklegen. Bevor wir allerdings auf dem Highway fahren konnten, mussten wir noch einen schier endlosen Weg vom Dorrigo Nationalpark fahren. Das Ganze ist sehr kurvenreich, was durchaus einen stabilen Magen verlangt. Dafür ist es landschaftlich eine schöne Strecke. Es wechselt zwischen Wald, Wiese und Fluss, so dass es immer wieder etwas zu gucken gibt.

Eine längere Pause haben wir in Yamba gemacht, einem kleinen Ort direkt am Meer. Dort kann man ein bisschen die Aussicht genießen und durchatmen.

Eine kleine Pause am Meer ist für Zwergin sowieso immer toll und meistens gibt es auch einen kleinen Spielplatz, so dass Zwergin auch ein bisschen „Auslauf“ hat 😉

Unser Ziel für diesen Tag war Ballina. Eigentlich sind wir dort nur gelandet, weil wir kein passendes Motel in Byron Bay gefunden haben. Dabei hätten wir hier fast etwas verpasst: the big prawn – eine gigantische Garnele. In Australien gibt es viele solcher großen Dinge und ein Foto damit ist natürlich ein Muss.

Am Abend waren wir dann noch ein bisschen am Meer. Zwergin hat fleißig ihre Steinsammlung erweitert. Außerdem haben wir nach Delfinen und Walen Ausschau gehalten. Zumindest einen Delfin konnten Zwergin und ich entdecken. Und dann war auch dieser Tag wieder viel zu schnell vorbei…

 

Wir drei - wie wir leben, reisen, kochen etc.

Schreibe einen Kommentar

UA-104694657-1